28.05.2016 Kreismeisterschaften U12/U14 & Bestenkämpfe U10

Am vergangenen Wochenende starteten die jüngeren ETG-Athleten bis 13 Jahre bei ihren Kreismeisterschaften in Haltern-Sythen. Glücklicherweise gab es nicht die angesagten Gewitter, so dass wieder einer Reihe von persönlichen Bestleistungen erzielt werden konnten.

Die ETG holte 4 Kreismeistertitel, 2x wurde der zweite Platz erkämpft und 1x der dritte Platz belegt. Über die erbrachten Leistungen freuten sich Athleten, Eltern und Trainer gleichermaßen.


Bei den Kindern U10 startete Mia Arndt (W9) und verbesserte ihre 50m-Zeit auf 8,84s und im Schlagball warf sie eine neue Bestleistung von 17,0m. Im Weitsprung erzielte sie eine Weite von 2,91m.


Ilja Leibnitz (M10) verpasste das Treppchen nur knapp und belegte mit guten 2:59,95min. über 800m den 4. Platz. Vorher sprintete er im 50m-Lauf mit 8,95s ins Finale, wo er noch einmal nur 8,96s brauchte. Den 80g-Ball warf er 23,5m weit.


In den Altersklasse W11 starteten Linda Beerhorst und Carolin Lubrich. Beide sprinteten über die 50m-Distanz ins A-Finale. Dort belegte Linda mit 8,00s den 2. Platz und Carolin mit neuer Bestleistung von 8,30s den 6. Platz. Danach sprang Carolin 3,16m weit. Im Weitsprung belegte Linda mit neuer Bestleistung und 3,90m den 4. Platz und warf anschließend den 80g-Ball 33,50m, was ihr erneut den 2. Platz brachte.


Paula Körner (W12) gewann das A-Finale des 75m-Sprints mit einer Zeit von 10,56s, und holte den angestrebten Kreismeistertitel mit persönlicher Bestleistung (PB). Im Hochsprung überquerte sie 1,26m (Platz 5/PB) und sprang 3,98m weit.


Emma Lier sprintete mit 11,11s (PB) auch ins A-Finale, konnte dort diese Zeit leider nicht erneut laufen und belegte mit 11,33s den 7. Platz. Im Weitsprung verpasste sie den Endkampf mit 3,93m nur knapp. Bei ihrer neuen Disziplin, dem Kugelstoßen, ließ sie das Eisen auf 5,58m fliegen und belegte damit Platz 4. 


Hauke Arndt (M12) verbesserte erneut seine 75m-Sprintzeit auf nun 13,00s und warf den 200g-Ball 21,0m weit (Platz 7). Im Weitsprung schaffte er 2,58m. Benedikt Szukalla (M12) stand gleich dreimal auf der Siegertreppe ganz oben. Seinen ersten Kreismeistertitel holte er im Hochsprung mit 1,39m bevor er wenig später im Weitsprung mit 4,19m gewann. Den Ball warf er dann 26,5m weit. Mit einer persönlichen Bestleistung von 11,34s über 50m sprintete er ins A-Finale, wo er mit 11:41s auf Platz 2 kam. Beim abschließenden Kugelstoßen, auch eine neue Disziplin für ihn, stieß er die Kugel 6,08m weit und beendete den Wettkampf mit seinem dritten Kreismeistertitel.


Wir gratulieren allen Athleten zu ihren super Leistungen!!!